Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e.V.
Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e.V.

Herzlich willkommen!

 Zur Zeit stehen keine weiteren Termine fest

 

Samstag, 14.8.2021, ab 10:00 Uhr in Mendig, Am alten Fort 110 (Triwo Gewerbepark Halle 9)

 

Samstag, 24.7.2021, ab 10:00 Uhr in Mendig, Am alten Fort 110 (Triwo Gewerbepark Halle 9) ausgebucht

-

 Anmeldung-Anfragen     Telefon: 02654987021

Kontakt

 

Unser  Pedelec-Kurs am 24.4.2021 wurde von einemTeam des SWR-Fernsehen/Landesschau besucht.

Hier der Beitrag aus  der Landesschau vom 5.5.2021

https://www.swrfernsehen.de/landesschau-rp/gutzuwissen/video-1794-pedeleckurse-100.html

 

Die Landesverkehrswacht Rheinland Pfalz ist absofort auch  auf Facebook zu erreichen

https://www.facebook.com/Landesverkehrswacht-Rheinland-Pfalz-e-V-115232013938253/

 

 

 

Pedelec- Einführungskurs am Dienstag 20.4. 2021 ab 14:00 Uhr in Mendig/Flugplatz.

  Anmeldung     Telefon: 02654987021

Fotos der Veranstaltung:

Liebe Besucher und Besucherinnen,

 

wir haben mit der Platzverwaltung der Fahr- Test- und Trainingsanlage Grafschaft folgende PKW -Sicherheitstrainingstermine reserviert. 

 Samstag  10.4.2021 (vorbehaltlich der  getroffenen Coronaregeln)

Samstag 8. Mai 2021

Sonntag 6.Juni 2021

Samstag 12.Juni 2021

Samstag 3.Juli 2021

Sonntag 4. Juli 2021

Samstag 21.August 2021

Sonntag 19.September 2021

 

Im März sind in Zusammenarbeit mit der VHS Plaidt zwei Radfahrveranstaltungen geplant und zwar am 27.3.2021 von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr eine Praxisveranstaltung unter dem Titel " Senioren, sicher im Sattel mit Fahrrad und Pedelec.

Am 29.3.2021  eine Gesprächsrunde zum Thema "Mobil bleiben, aber sicher" im Seniorenalter. 

 

Coronabeding hat die VHS Plaidt alle Veranstaltungen im Monat März, April und Mai abgesagt
Nachtrag vom 4.3.2021

 

 

„sicher.mobil.leben.“ - Aktionstag Fahrrad am 5. Mai 2021.

Die Arbeitsgemeinschaft für verkehrspolizeiliche Angelegenheiten (AG VPA) plant für den 5. Mai eine bundesweite Schwerpunktaktion zur Radverkehrssicherheit. Die Aktion findet im Rahmen der Kampagne „sicher.mobil.leben.“ statt. Sie steht in der Tradition der Blitzermarathons und widmet sich jedes Jahr einem Kernthema der Verkehrssicherheit, in diesem Jahr steht das Fahrrad im Fokus. Dabei soll auf richtiges und sicheres Verhalten aller Verkehrsteilnehmer-Gruppen aufmerksam gemacht werden. Botschaften betreffen die Themen Ablenkung, Alkohol, Regeleinhaltung, Sichtbarkeit, Infrastruktur etc.  Umgesetzt werden dabei öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen und auch Verkehrskontrollen. Für die Aktion sind bundesweit große Partner der Mobilitäts- und Präventions-Szene eingebunden. Auch die Deutsche Verkehrswacht ist dabei und unterstützt die Aktion.

 

 

Weihnachten heißt, Gott kommt zu uns.

Er kommt in eine Zeit, die uns Menschen drückend, bedauernswert und trostlos erscheint.

Er kommt in unsere Welt als ein Kind, ausgerechnet als ein armes, hilfsbedürftiges Kind.

Warum nur? Damit wir zu ihm gehen, uns an ihn herantrauen und er unser Herz anrühren kann.

Wir befinden uns derzeit in einer für uns neuen, ungewohnten und auch beängstigenden Situation.

Gott weist uns Wege, um mit den momentanen sozialen Einschränkungen zurecht zu kommen und schärft unseren Geist für das Wesentliche.

Er zeigt uns, dass wir gemeinsam jede Herausforderung meistern können, wenn wir aufeinander Rücksicht nehmen, am Leben unserer Mitmenschen teilhaben und  füreinander da sind.

 

Lassen wir uns von Gott berühren, machen wir seine Liebe in der Welt spürbar und besinnen wir uns in diesen Tagen auf das, was uns als "Menschen" auszeichnet. Wir dürfen voller Hoffnung in die Zukunft blicken.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes und friedvolles Jahr 2021.

Bleiben Sie gesund!

                                                                Ihr

                                                     Alfred Schomisch

                                                       Vorsitzender

                                  Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e.V.

 

Das Training am 15.11.2020 fällt aus.

 

Radfahrausbildung zu Hause.

Kostenloser Onlinekurs als Ersatz der schulischen Radfahrausbildung.

 

 

 

 

Sicherheitstrainings wieder möglich: 

Die Zustimmung des Gesundheitsministeriums für Trainings ist erreicht, wenn folgende Kriterien befolgt werden:

  • Beschränkung auf 12 Teilnehmer.
  • Teilnahme mit eigenem Kfz.
  • Nur der Fahrer sitzt im Wagen (allenfalls eine haushaltszugehörige Person).
  • Die Anweisungen des Trainers müssen von außen erfolgen, am besten per Funk.
  • Funkgeräte sind nach der Nutzung zu desinfizieren.
  • Zu jedem Zeitpunkt ist ein Mindestabstand von 2 Metern einzuhalten und aktuelle Vorgaben zu „Mund- und Nasenschutz“ sind zu beachten.
  • Theorie muss im Außenbereich des abgesperrten Trainingsgeländes stattfinden (Mindestabstand von 2 Metern zwischen allen Beteiligten).
  • Personen, bei denen nur der leiseste Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht (z.B. Erkältungsanzeichen) sind vom Training auszuschließen.
  • Erfahren Sie (auch im Nachhinein) von der Corona-Infektion eines Teilnehmers müssen Sie mit dem zuständigen Gesundheitsamt Kontakt aufnehmen.

 

Die Trainings können unter diesen Vorgaben ab sofort stattfinden.

 

 

 

Neue  SHT Preise!

Bedingt durch  die Erhöhung der von uns zu zahlenden Regiekosten  müssen wir die Preise für das Sicherheitstraining anpassen.

 

Teilnehmergebühr SHT

 

Grafschaft und Wüschheim: (PKW)

Tageskurs (8 Stunden):

Einzelteilnehmer                                                                 120,- €
Gruppen: 10 bis 14 Teilnehmer je Teilnehmer                          110,- €

Alle Gutscheine werden angenommen. Restzahlung je nach Höhe des Gutscheinbetrages.

Für Gutscheine der Verwaltungs BG wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- € erhoben.

 

Kompaktkurs (4 Stunden):

Einzelteilnehmer                                                                  75,- €
Gruppen: 10 bis 14 Teilnehmer je Teilnehmer                          65,- €

Für Gutscheine der Verwaltungs BG wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10,- € erhoben

 

Krad:

Zur Zeit führen wir keine Motorradkurse durch.

 

 

Neuer Vorstand

In den Räumen der TÜMA/AWG fand unsere Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes statt.

Nachdem unser bisheriger 1. Vorsitzender Rudi Zenz aus persönlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtete, wurde unser neuer  1.Vorsitzender    Alfred Schomisch, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Vordereifel  einstimmig gewählt. Vorstand und Team 

 

Aus personellen Gründen  müssen wir unsere telefonische Erreichbarkeit einschränken. Wir versuchen jedoch jeden Dienstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Sie unter der Nummer

 

02654/987021

 

 erreichbar zu sein.

 

Sie können uns jederzeit per Mail erreichen und wir werden versuchen zeitnah darauf zu reagieren.

 

 

Sie sind bei der Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e.V. 

Bei uns erhalten Sie Informationen rund um die Verkehrssicherheit.

Wir bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit, aktiv zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf unseren Straßen beizutragen. Die Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e. V. hat sich aus der Verkehrswacht Mayen-Andernach e. V. und der vormaligen Kreisverkehrswacht Mayen entwickelt. Diese wurde  am 9.2.1952 in Mayen gegründet.

Der Zweck des Vereins ist es in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder:

  • die Verkehrssicherheit zu fördern,

  • Verkehrserziehung und Verkehrsaufklärung zu betreiben,

  • Verkehrsunfälle durch geeignete Maßnahmen zu verhüten,

  • die berechtigten Interessen aller Verkehrsteilnehmer auf

  • ausreichende Sicherheit im öffentlichen Straßenverkehr zu vertreten,

  • die Mitglieder und die Behörden in Fragen der Verkehrssicherheit zu beraten.

     

    Schauen Sie sich ruhig bei uns um und lernen Sie uns kennen. Weil wir gerne wissen, wer uns hier besucht, freuen wir uns über eine Nachricht. Benutzen Sie dazu bitte unser Kontaktformular.

     

    Nachstehende Fotos unbd Videos zeigen eine Auswahl von unseren Angeboten und Aktionen.

 

Sehtest bei einem Seniorentreffen
Verkehrssicherheitsseminar
Einsatz der Rauschbrille bei "Anlassen"
Infostand bei "Anlassen" auf dem Nürburgring
Reaktionstestgerät
Die Geschwindigkeitsanzeige sorgt für angepasste Geschwindigkeit
Mobiles Pkw-Sicherheitstraining
Bei der Fahrt auf dem Gurtschlitten erleben Sie, wie wichtig das Anlegen des Sicherheitsgurtes ist.
Pedelecs helfen den Senioren  erheblich länger mobil zu bleiben. Mit Schnupperkursen  vermitteln wir die erfoderlichen Grundkenntnisse Pedelec- Kurse für Senioren
Druckversion Druckversion | Sitemap
©Kreisverkehrswacht Mayen-Koblenz e.V.